B+B Engineering GmbH ist Mitglied der Protein Industries Canada (PIC).

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner, wir sagen „Welcome Back“.

Das Leben kehrt zurück.

Nach der Lockerung der Corona-Einschränkungen ist das komplette B+B Team wieder in den Büros in Magdeburg anzutreffen. Gerne empfangen wir Sie zu Besprechungen, unter Einhaltung der nötigen Hygienevorschriften, auch wieder persönlich in unseren Räumen. Außerdem sind wir auch technisch auf die Durchführung von Telefon- oder Videokonferenz vorbereitet. Wir freuen uns auf Sie.

B+B startete im September 2017 das Verbundprojekt „EthaNa“ zusammen mit dem Fraunhofer Institut für Chemisch-Biotechnologische Prozesse (CBP) in Leuna und mit 10 Partnern zur Entwicklung eines innovativen Verfahrens zur milden, alkoholischen Extraktion von Rapssaat. Die alternative Aufbereitungslinie soll in herkömmliche Ölmühlen integrierbar sein.

Die erste Bauphase EthaNa-Pilotanlage, die Rapsschälung, wurde im April 2019 erfolgreich in Betrieb genommen. Die ethanolische Direktextraktion und Desolventierung, werden derzeit installiert und gehen im Oktober 2020 in Betrieb.

Für das EthaNa-Verfahren wurden die Patente in Kanada und den USA erteilt.

Nähere Informationen zum diesem Projekt finden Sie hier.

B+B Engineering wurde von der ADM WILD Europe GmbH & Co.KG als EPCM-Dienstleister beauftragt.

Zielsetzung des Projektes ist die Kapazitätserweiterung der Aromenproduktion.

B+B Engineering erbringt die EPCM-Leistungen für die Phasen Projektvorbereitung, Planung, Beschaffung, Ausführung sowie Inbetriebnahme und Abnahme der Anlagen.

B+B plant die Erweiterung der Dampfversorgung und der kompletten Medienverteilung für eine Werkserweiterung bei der Amino GmbH, Frellstedt.

B+B Engineering erhielt von der CSP Atlanta verschiedene Aufträge zur Realisierung von Anlagen zur enzymatischen Modifizierung von Lezithin.

B+B Engineering hat von der Solvay in Genthin den Auftrag für die Neustrukturierung des Abluftkonzeptes für Produktionsreaktoren erhalten.

B+B Engineering hat in Ungarn und Österreich zwei Anlagen zur Rohölfiltration und Lezithintrocknung zur Herstellung hochwertiger Lezithine für den Lebensmittelbereich realisiert.

B+B startete im September 2017 das Verbundprojekt „EthaNa“ zusammen mit dem Fraunhofer Institut für Chemisch-Biotechnologische Prozesse (CBP) in Leuna und 10 Partnern zur Entwicklung eines innovativen Verfahrens zur alkoholischen Extraktion von Raps. EthaNa steht für ethanolische milde Extraktion geschälter Rapssaat, auf der das Verfahrenskonzept basiert. Die alternative Aufbereitungslinie soll in herkömmliche Ölmühlen integrierbar sein. In dem bis Mitte 2021 laufenden Vorhaben wollen die Forscher die technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Parameter im Pilotmaßstab bewerten. Nähere Informationen hierzu finden Sie über diesen LINK.